Infos für Kitaleitungen

Sie tragen eine große Verantwortung für Kinder und das Erzieherpersonal , auch beim Schutz vor dem SARS-CoV-2 Virus.

Hier bei wollen wir sie unterstützen. Wir helfen ihnen durch unsere komplette Test-Betreuung bei dem erkennen des Virus und bei der Unterbrechung der Infektionsketten.

Da wir im Landkreis Mainz-Bingen eng mit dem Gesundheitsamt zusammenarbeiten können wir hier die komplette Betreuung vom regelmäßigen Testen bis zum einschränken bei positiven Fällen durch PCR Testung anbieten.

Bei unseren Testungen werden die Kindergärten zwei mal pro Woche besucht und mit den Kindern ein Lollitest (Schnelltest) gemacht. Das Ergebnis wird danach per Mail an die Eltern gesendet.

Tritt hier ein Positiver Fall auf wird dieser Test nach ausschließen von Testfehlern von uns an das Gesundheitsamt gemeldet.

Das Gesundheitsamt nimmt zeitnahe mit ihnen und uns Kontakt auf um eine PCR Testung zu veranlassen.

Bei dieser PCR Testung werden bei einem weiteren Besuch erneut Lollitests(PCR) mit den Kindern gemacht.

Die Tests werden von uns in einem eigenen Labor innerhalb von 12-24 Stunden ausgewertet und das Ergebnis an die Testpersonen/Eltern per Mail gesendet.

Bei einem positiven Ergebnis der PCR Testung wird das Gesundheitsamt erneut mit ihnen und den betroffenen Eltern Kontakt aufnehmen.

Was wird von ihnen benötigt?

  • Informieren der Eltern über die Testung und die Einwilligungserklärung. Die Einwilligungserklärungen können gesammelt und von unserem Personal abgeholt werden, oder direkt an info@mobitetst-rlp.de gesendet werden.

 

  • Bei einem positiven Testergebnis im engen Kontakt mit dem Gesundheitsamt und uns bleiben.

 

  • Kinder durch die Erzieher für die Testungen sensibilisieren.

 

  • Falls möglich Testraum und Lagerort für eine Materialkiste bereitstellen.